Please reload

Aktuell

Du bist schön, so wie du bist!

July 17, 2016

1/1
Please reload

Empfohlener Eintrag

Roadtrip USA

March 20, 2018

 

 

Was könnte ein besserer Start ins neue Jahr sein als ein Roadtrip von Los Angeles nach San Francisco, mit Zwischenstopps im Joshua Tree, Grand Canyon, Monument Valley, Bryce Canyon und Yosemite Nationalpark? Bei dieser Reise im Februar konnte ich so viele Orte von meiner Wunschliste streichen, und es war noch viel besser als ich es mir vorgestellt hatte...

 

Tag 1 & 2

Wir sind von München nach Los Angeles geflogen. Dort haben wir in einer Jugendherberge direkt bei Venice Beach übernachtet und haben von dort aus mit dem Bus die Stadt erkundet. Am nächsten Tag sind wir noch zur Marina del Rey bevor wir unseren Camper Van abgeholt haben.

Tag 3

sobald wir unser Auto hatten sind wir zum Joshua Tree Nationalpark gefahren, es begann schon dunkel zu werden als wir ankamen, aber zum Glück fanden wir noch einen Campingplatz im Hidden Valley. Am nächsten Tag spazierten wir durch die Cholla Cactus Farm und fuhren dann Richtung Grand Canyon.

 

 

 

 

 

 

 

Tag 4 & 5

Es war eine lange Fahrt zum Grand Canyon aber die Aussicht am Ziel war dafür echt atemberaubend. Canyon soweit wir sehen konnten, es ist ein unbeschreibliches Gefühl dort am Rand der Schlucht zu sitzen und den Blick über die weite Landschaft schweifen zu lassen..

 

 

Am nächsten Morgen wollten wir den Sonnenaufgang über dem Canyon beobachten und haben auf dem Weg dahin Wild entdeckt.

 

 

 

 

Unser nächste Stop war beim historischen Aussichtsturm...

 

 

 

Nachdem wir uns von der beeindruckenden Aussicht verabschiedet hatten machten wir uns auf den Weg nach Page...

 

 

...wo wir den Antelope Canyon erkundeten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sonnenuntergang an diesem Tag war eines meiner Highlights. Wir spazierten zum Horseshoebend, wo der Colorado River eine 180° Kurve macht, und die Schlucht wie ein Hufeisen geformt ist (deshalb der Name) Es war wiedermal so ein Platz von dem ich unzählige Fotos gesehen hatte, und mir dachte, dass ich weiß wie es dort ist, aber die Realität ist einfach immer noch tausendmal besser.

 

 

 

Tag 6

Unser nächster Tag startete genau so toll wie der vorige geendet hatte, mit einem super schönen Sonnenaufgang über Lake Powell.

 

 

Danach ging es weiter zum Monument Valley, diese Route hatten wir eigentlich nicht geplant, aber die zusätzlichen Kilometer haben sich definitiv gelohnt!

 

 

 

 

 

Nach Monument Valley ging es weiter zu dem Natural Bridges State Park, wo wir auch übernachteten.

 

 

 

 

Tag 7

Es war wieder ein langer Tag auf der Straße, da wir bis nach Las Vegas fahren wollten, aber zumindest gab es ein paar richtig tolle Stops auf dem Weg.

 

Der erste Zwischenstopp machten wir beim Bryce Canyon, ich fand das war die faszinierendste Landschaft, die wir auf unserer Tour gesehen haben.

 

Als wir nach einem günstigen Campingplatz suchten, wurden wir von einem traumhaften Sonnenuntergang überrascht.

 

Tag 8

Zum Glück fanden wir noch einen Campingplatz am Lake Meadow.